Technologie

Fine Timepieces

BUBEN&ZÖRWEG TOURBILLONS
AUF ZU NEUEN HORIZONTEN

WARUM TOURBILLONS?

Auf das Uhrwerk einer mechanischen Tischuhr wirken die Kräfte der Gravitation in immer gleicher Weise ein. Die Bewegung der Unruh wird zum Beispiel in Richtung der Gravitation beschleunigt und in der Gegenrichtung abgebremst. Auch wenn diese Effekte gering sind, beeinträchtigen sie doch auf Sicht die Ganggenauigkeit. Das Tourbillon wirkt solchen Einflüssen entgegen, indem es die kritischen Teile des Uhrwerks permanent dreht. Das ist besonders bei Großuhren sinnvoll, wo die Unruh nicht wie in der Armbanduhr bewegt wird. Außerdem ist ein Tourbillon natürlich eine Komplikation, die jeden Liebhaber mechanischer Uhren fasziniert und den Besitz einer solchen Uhr zu etwas Besonderem macht. Die Konstruktion und der Bau eines Tourbillons attestieren dem Hersteller außergewöhnliche Kompetenz und großes uhrmacherisches Können.

DIE ERSTE GENERATION

BUBEN&ZÖRWEG präsentierte als erste Tischuhr mit Tourbillon 2005 die Pantheon Grande Réserve Tourbillon, die mit limitierten 25 Stück rasch vergriffen war. Auch die Pythagoras World Time Tourbillon (2006) war als erste mechanische Tischuhr mit Weltzeit und Tourbillon schon bald nach der Einführung ausverkauft. Beide Modelle waren Meisterstücke der Handwerkskunst und die Leidenschaft des Hauses BUBEN&ZÖRWEG, durch Innovation Einzigartiges zu bieten, wurde von Uhrenliebhabern in aller Welt begeistert begrüßt.

DIE ZWEITE GENERATION

Bereits 2007 präsentierte BUBEN&ZÖRWEG mit der ELLIPSE GRAND REVERS DOUBLE TOURBILLON ein FINE TIMEPIECE, dessen Komplikation, das Doppeltourbillon, in der Welt der Uhrenexperten Aufsehen erregte. In der Manufaktur von Serienuhren hatte sich noch niemand an ein solch ehrgeiziges Projekt herangewagt. Das Doppeltourbillon wurde vom BUBEN&ZÖRWEG Atelier d´Horlogerie entworfen und wird auch dort gefertigt. 157 Einzelteile werden aufwändig montiert und die Schwingsysteme justiert, bevor das Werk der 500 Stunden Excellence Control übergeben wird. Das Doppeltourbillon stellt ein redundantes System dar, bei dem beide Systeme unabhängig voneinander arbeiten und sich gegenseitig beeinflussen – mit dem Ergebnis, Gravitationseinflüsse faktisch auszuschließen und die Ganggenauigkeit nochmals zu erhöhen.

DIE DRITTE GENERATION


2009 präsentierte BUBEN&ZÖRWEG in Basel die dritte Generation der bahnbrechenden Tourbillons – in den OBJETS DE TEMPS I und II begeisterte das Orbit Tourbillon die Uhrenliebhaber. Es zeigt sich dem Auge dort, wo Zeit am deutlichsten als Bewegung erfahren wird – an der Spitze des Minutenzeigers. In einer Stunde wandert das Orbit Tourbillon einmal um das ganze Zifferblatt, in einer Minute dreht sich das uhrmacherische Meisterstück einmal um sich selbst – das harmonische Bild chronologischer Zyklen. Absolute Präzision ist das messbare Ergebnis dieser faszinierenden, einzigartigen Innovation, die vor allem auch im exakten Austarieren des Minutenzeigers nicht nur Perfektionismus, sondern vor allem sehr viel Erfahrung benötigt. Der Mut, als einziger Hersteller von Großuhren Tourbillons einzubauen, hat BUBEN&ZÖRWEG bei passionierten Freunden exklusiver Meisterstücke zur ersten Adresse werden lassen. Das leidenschaftliche Bekenntnis zu Perfektion und Innovation hat nun mit dem Orbit Tourbillon einmal mehr die Grenzen des Möglichen hinausgeschoben und neu definiert, welche Qualitäten ein echtes Meisterstück der Handwerkskunst aufzuweisen hat.

TECHNISCHE DATEN BUBEN&ZÖRWEG TOURBILLON

 

  • Fliegendes Minuten Tourbillon mit eingearbeiteten B&Z Initialen
  • Geradlinige Schweizer Ankerhemmung
  • 11 Lagersteine (Synthetische Rubine)
  • Schraubenunruhen mit antimagnetischer Spirale und hochgebogener Endkurve
  • Incabloc Stoßsicherungen

TECHNISCHE DATEN DOPPEL-TOURBILLON

 

  • Fliegendes Minuten-Doppel-Tourbillon (157 Einzelteile)
  • 2 geradlinige Schweizer Ankerhemmungen mit Konstantkraftvorrichtung
  • 2 Schraubenunruhen mit antimagnetischer Spirale und hochgebogener Endkurve
  • 24 Steine, Incabloc Stoßsicherungen
  • Tourbillonkäfi g aus extraleichter Aluminiumlegierung – nur ca. 1,7 g
  • Gesamtgewicht des montierten Doppeltourbillons: weniger als 6,5 g

TECHNICAL INFORMATION ORBIT TOURBILLON

 

  • Fliegendes Tourbillon mit Käfig in Aluminium-Leichtbauweise und eingearbeiteten B&Z Initialen
  • Exakt ausgewogener Minutenzeiger in Aluminium-Leichtbauweise
  • 2 Umdrehungsintervalle mit verschiedenen Umlaufzeiten (60 Sekunden bzw. 60 Minuten)
  • Schweizer Ankerhemmung mit Konstantkraftvorrichtung
  • Schraubenunruhen mit antimagnetischer Spirale und hochgebogener Endkurve
  • Incabloc Stoßsicherungen
  • 17 Lagersteine, 3 Kugellager
  • 133 Bauteile
  • Gewicht der Orbit-Einheit: 50,8 Gramm – davon 27 Gramm Ausgleichsgewicht
  • Gewicht des Tourbillons einzeln: 3,7 Gramm

Humidors

PERFEKTES AMBIENTE FÜR DIE EXQUISITE ZIGARRENSAMMLUNG

Zigarren erhalten über viele Jahre ihren Wert, wenn sie in einer Umgebung gelagert werden, die den sensiblen Anforderungen des Tabakblattes an die Luftfeuchtigkeit entspricht. Unter optimalen Bedingungen nehmen Fülle und Qualität von Aromen sogar noch zu. Humidore von BUBEN&ZÖRWEG bieten edlen Zigarren ein perfekt ausbalanciertes Kleinklima – als Grundlage für verfeinerte Genüsse und für die langfristige Lagerung einer exquisiten Zigarrensammlung.

DIE TECHNIK

In den BUBEN&ZÖRWEG Humidoren reguliert ein elektronisch gesteuerter Befeuchtungsmechanismus die Verdunstung und Feuchtigkeitsabgabe – und zwar erheblich genauer und zuverlässiger als passive Befeuchtungssysteme. Hochpräzise Messsensoren garantieren eine extrem schnelle Ansprechzeit – so wird die Luftfeuchtigkeit konstant gehalten und z.B. sofort nach Öffnen des Schrankes wieder hergestellt, und zwar in Abhängigkeit vom Füllstand des Humidors mit Zigarren. Das System misst mit einer Genauigkeit von plus/minus zwei Prozent. Als Feuchtespeicher werden beim Modell „Grand Connoisseur“ ein Befeuchter mit vier Liter Füllvolumen und bei den kleineren Humidoren ein Schwamm (beide antiseptisch, um Keimbildungen zu verhindern) eingesetzt. Dieser Schwamm ist ein Spezialprodukt, das in seiner Zusammensetzung, Quellverhalten, Kapillargröße und seinem Wasserspeichervolumen ausschließlich für das von BUBEN&ZÖRWEG verwendete Befeuchtungssystem hergestellt wird. Durch eine intelligente Kombination von Ventilation und passiver und aktiver Verdunstung wird eine bedarfsgerechte Befeuchtung ermöglicht. Zudem vermeidet die optimale Luftumwälzung in BUBEN&ZÖRWEG Humidoren Trockenzonen und Feuchtenester. Die Zigarren lagern im BUBEN&ZÖRWEG Humidor in einem Ambiente aus spanischem Zedernholz – das Beste, was zur Unterstützung der Aromenentwicklung einer Zigarre zu haben ist. Die perfekte Steuerung des Kleinklimas und das handverlesene, edle Holz prädestinieren HUMIDORE von BUBEN&ZÖRWEG auch für das Cigar Ageing – die wertsteigernde, qualitätsverbessernde Lagerung von Zigarren über Dekaden.

OBJECTS OF TIME®

PERFEKTE MEISTERSTÜCKE DER ZEIT

Nachdem unsere Innovationen den Markt für Uhrenbeweger erobert haben, nachdem das Haus BUBEN&ZÖRWEG in der Welt der exklusivsten Uhren mit den FINE TIMEPIECES neue Benchmarks gesetzt und die Sammler kostbarer Dinge mit edlen Humidoren und Safes begeistert hat, führen wir mit unseren OBJECTS OF TIME® all das und mehr zu Meisterstücken zusammen, die den Rahmen des bisher Bekannten sprengen.

Was mit dem „Objet de Temps I“, der weltweit ersten Kombination von Uhr und luxuriösem Ambiente für den Uhrenfreund mit ausgeprägtem Empfinden für Design und Wert begonnen hat, bildet heute das Zentrum im Portfolio von BUBEN&ZÖRWEG.

Die tragende Idee der OBJECTS OF TIME® ist, ein ganzheitlich integriertes, kostbares Ambiente zu schaffen, das alle Sinne anspricht und die Dimensionen eines außergewöhnlichen Geschmacks auslotet.

Erlesenste Materialien, innovative Technologien, die unübertroffenen Highlights der FINE TIMEPIECES, optimale Sicherheitslösungen und faszinierendes Design werden durch meisterhafte Handwerkskunst zu solitären Objekten der Begierde für Menschen mit einem Sinn für die exklusive Ästhetik der Perfektion. Praktisch alle OBJECTS OF TIME® sind in der Auflage strikt limitiert. Dadurch werden sie gleichsam selbst zu wertvollen Sammlerstücken, zu seltenen Kostbarkeiten für passionierte Liebhaber des Besonderen.

Safes

SICHER IST SICHER: SAFES VON BUBEN&ZÖRWEG

Wenn es um die Aufbewahrung edler Luxusuhren, wertvoller Preziosen oder auch unwiederbringlicher Dokumente geht, rückt das Thema Sicherheit und Schutz der verwahrten Werte ganz schnell in den Vordergrund. Für BUBEN&ZÖRWEG ist es selbstverständlich, diese Herausforderung aufzugreifen. In nahezu allen Meisterstücken sind daher Sicherheitslösungen integriert, welche dem jeweils adäquaten Sicherheitsniveau entsprechen.

Mit der für BUBEN&ZÖRWEG typischen Leidenschaft für Innovation und handwerkliche Meisterschaft hat man auch im Thema Sicherheit High-End Lösungen realisiert, die einzigartig sind. Dies zeigt sich in der Verwendung von Werkstoffen wie RELASTAN®, der von der renommierten Kaba AG in enger Zusammenarbeit mit technischen Hochschulen und Materialprüfungsanstalten entwickelt wurde. RELASTAN® ist bis zu 50 Prozent leichter und weniger voluminös als herkömmliche Panzerungsmaterialien, ohne dabei Kompromisse bei den entscheidenden Sicherungseigenschaften einzugehen – ein enormer Vorteil im Hinblick auf die Tragfähigkeit herkömmlicher Deckenkonstruktionen.
Beim Verschlusssystem des X-007 und des Titan beispielsweise vertraut BUBEN&ZÖRWEG auf PAXOS® compact, welches weltweit zehntausendfach bewährt ist und Milliardenwerte in ganz Europa schützt – von Goldsafes in Nationalbanken bis zu den Tresoren von Banknotendruckereien. Durch eine doppelte und voneinander unabhängige Ausführung aller sicherheitstechnisch wesentlichen Elemente wird nicht nur die Sicherheit gesteigert, es kann auch eine statistische Einsatzzeit von 15 Millionen Stunden erreicht werden. Weitere Features sind die wartungsfreie Mechanik, der integrierte Bohrschutz und die problemlos mögliche Integration in Alarmsysteme.

Die Wahl der jeweils optimalen Lösung bei den sicherheitsbestimmenden Elementen von BUBEN&ZÖRWEG Safes wird durch die handwerkliche Meisterschaft ergänzt, mit der die Safes als Module in OBJECTS OF TIME® integriert oder, wie beim X-007, als edle Einzelstücke realisiert werden. Handverlesene Hölzer, feinste italienische Leder, wertige Metallapplikationen lassen vergessen, dass es sich bei einem Safe primär um ein zweckgerichtetes Objekt handelt – als handwerkliches Meisterstück aus dem Hause BUBEN&ZÖRWEG wird auch ein Safe zum attraktiven Element eines anspruchsvollen Interieurs. So schön kann Sicherheit sein, so beruhigend sicher kann sich Schönheit anfühlen.

Time Mover ®

EIN MUSS FÜR JEDEN UHRENLIEBHABER

Es gibt drei gute Gründe, warum TIME MOVER® Uhrenbeweger für Liebhaber wertvoller Automatikuhren unverzichtbar sind:

NOTWENDIGKEIT


Automatik-Armbanduhren haben im Schnitt eine Gangreserve von 36 Stunden, bis das Uhrwerk stillsteht. Wie bei allen Hochleistungs- Mechaniken ist auch bei einem Uhrwerk die Bewegung der „natürliche“ Zustand. Im Stillstand droht unter anderem ein Verharzen von Schmiermitteln, was aufwändige Reparaturarbeiten zur Folge hätte. Es empfiehlt sich daher, eine nicht getragene Automatikuhr in einen Uhrenbeweger einzulegen, um sie in Gang zu halten – einen Uhrenbeweger, wie ihn der TIME MOVER® von BUBEN&ZÖRWEG in aller Perfektion darstellt.

KOMFORT

Der TIME MOVER® Uhrenbeweger sorgt auch bei einer großen Kollektion kostbarer Automatikuhren stets für den richtigen Schwung. Die laufende Wartung von Uhrzeit, Datum, Jahreskalender, Mondphase und Zeitzone bis hin zum ewigen Kalender, die ansonsten nach jedem Stillstand der Uhr neu kalibriert werden müssten, übernimmt der TIME MOVER® Uhrenbeweger und sichert Ihnen somit den Komfort, jederzeit eine exakt eingestellte Uhr tragen zu können.

PRÄSENTATION

Die Freude an wertvollen Uhren ist noch einmal so groß, wenn diese Prachtstücke in einem angemessenen Umfeld präsentiert werden. BUBEN&ZÖRWERG bietet TIME MOVER® Uhrenbeweger in einer großen Bandbreite an, von kleinen Zweiersets bis zum großen, modularen, multifunktionalen Objekt für den passionierten Uhrenliebhaber. Allen gemeinsam ist die optimal geschützte, durch ein Ambiente meisterlicher Handwerkskunst veredelte Präsentation der wertvollen Stücke.

TIME MOVER® AUTOMATIC

DIE FUNKTIONSWEISE DER TIME MOVER® UHRENBEWEGER

Die Bewegung und somit der Aufzug der Uhren erfolgt mit Ausnahme des Modus „SPEEDWINDING“ in Stundenzyklen: hier wechseln sich kurze Aufzugsphasen mit jeweils 8 Umdrehungen pro Minute mit längeren Ruhephasen ab. Die gewählten und somit voreingestellten Umdrehungszahlen pro Tag bestimmen exakt die erforderlichen Aufzugs- und Ruhephasen der Zeitmesser.

PERFEKTION UND INNOVATION: DIE BASIS DER TIME MOVER® 5-JAHRES-GARANTIE

Uhrenbeweger gehören zur Kernkompetenz von BUBEN&ZÖRWEG: Seit 1998 wird der TIME MOVER® gemeinsam mit dem Partnerunternehmen Elma fortwährend weiterentwickelt. Das Bekenntnis zu Innovation und Perfektion hat die TIME MOVER® Technologie zum Benchmark bei Uhrenbewegern werden lassen und BUBEN&ZÖRWEG die weltweite Marktführerschaft auf diesem Sektor eingebracht. In über 100 Ländern vertrauen Uhrenliebhaber ihre wertvollen Automatikuhren TIME MOVER® Uhrenbeweger-Modulen an.

Denn durch den Betrieb auf einem TIME MOVER® Uhrenbeweger wird die Uhr so schonend wie möglich aufbewahrt und weniger strapaziert, als durch das tägliche Tragen auf dem Handgelenk, da sie keinen Stößen, Feuchtigkeit etc. ausgesetzt ist. Bei Uhren, die über längere Zeit in herkömmlichen Uhrenbewegern aufgezogen werden, kann der Effekt entstehen, dass die Aufzugsfeder großteils im Rutschkupplungsbereich arbeitet und keine Möglichkeit zur Entspannung hat. Um diese unnötige Belastung für die Aufzugsmechanik zu vermeiden, erlaubt im TIME MOVER® Uhrenbeweger die speziell entwickelte Schlafphase der Zugfeder des Automatikwerks, sich zu entspannen. So werden Rutschkupplung und Zugfeder nicht unnötig beansprucht und zudem durch ein konstant gehaltenes Antriebs-Drehmoment die Ganggenauigkeit erhöht. Weiters kontrolliert die integrierte Software das Einhalten der gewählten Umdrehungsfrequenz. Damit ist eine konstante Umdrehungszahl auch bei Stromschwankungen garantiert.

 

Die herausragenden Eigenschaften des TIME MOVER® Uhrenbeweger sind das Ergebnis kompromissloser Entscheidungen für die jeweils besten Komponenten, die am Markt zu finden sind. So werden für den Antrieb beispielsweise speziell entwickelte Motoren verwendet. Der Körperschall dieses an sich schon leise laufenden Motors wurde in unzähligen Entwicklungsstunden mit der Eigenfrequenz der Leiterplatte abgestimmt, um keine Resonanzen zu erzeugen. Gegenüber früheren TIME MOVER® Uhrenbeweger-Generationen hat die Umstellung auf einen Motor mit Metallgetriebe eine verbesserte Lebensdauer der Batterie auf 12 bis 18 Monate gebracht. 

Nicht unwesentlich für passionierte Sammler ist auch die magnetische Abschirmung des Uhrenbewegers. Elektrische Motoren erzeugen Magnetfelder, die in bestimmten Situationen negative Auswirkungen auf die Ganggenauigkeit von mechanischen Uhren haben, da sich die Spiralfeder elektromagnetisch laden kann. Dieser Unsicherheitsfaktor wird bei der Konstruktion von BUBEN&ZÖRWEG Uhrenbewegern vollständig ausgeschlossen. Durch wegweisende Entwicklungsarbeit wurden die Grenzwerte für Strahlen, die hier vom Motor ausgehen, auf einen Wert reduziert (ca. 80 A/m), der beinahe nicht mehr messbar ist und nur doppelt so hoch ist wie die Magnetfeldstärke der Erde. Detail am Rande: die DIN NORM sieht als Grenzwert für solche Konstruktionen einen Wert von 4.800 A/m vor. Die gesamte TIME MOVER®-Technik wurde zudem mit 250 Gramm Belastung je Uhrenhalter auf 15 Jahre im Zyklusbetrieb getestet. Bei jedem auszuliefernden Modul werden Stromaufnahme und Geräuschentwicklung innerhalb engster Toleranzen gehalten. Auf der Basis dieses Strebens nach Perfektion fällt es uns leicht, auf unsere TIME MOVER® Uhrenbeweger eine Garantie von fünf Jahren zu geben.

Die Funktionen im Überblick

Zentrales Element der jüngsten TIME MOVER® Uhrenbeweger Generation ist die klar strukturierte, übersichtliche und über ein Cursor-Feld intuitiv zu bedienende Steuerung. Eine Steuerungseinheit kann bis zu sechs TIME MOVER® Uhrenbeweger Module (1er, 2er oder 4er Module) jeweils individuell „verwalten“. Leitidee des TIME MOVER® Uhrenbeweger aus dem Haus BUBEN&ZÖRWEG ist es, ein „lebensechtes“ Trageverhalten von Automatikuhren perfekt nachzubilden. Und es geht noch darüber hinaus – der in allen Parametern konfigurierbare TIME MOVER® Uhrenbeweger erlaubt eine optimale Anpassung an die individuellen Erfordernisse einer jeden Uhr, präziser als es das menschliche Handgelenk während eines Alltags-Tragezyklus bieten kann.

A Die Navigation im Display erfolgt durch Drücken der entsprechenden Cursortasten im Bedienfeld

B Der Schnellaufzugsmodus (Speedwinding) erreicht bei abgelaufener Uhr rasch eine ausreichende Gangreserve.

C Die Laufzeit ist auf 60 min. voreingestellt und die Drehrichtung frei wählbar. Im Schlafmodus (Sleep) wird die Uhr während einer frei programmierbaren Ruhephase von bis zu 16 Stunden nicht aufgezogen. Das entspricht einem natürlichen Trageverhalten, für das die Mechanik der Uhr konstruiert wurde: Der Schlafmodus bietet der Aufzugsfeder die Möglichkeit zur Entspannung.

D Der Automodus (Auto) ist im Auslieferungszustand voreingestellt und für fast alle Uhren geeignet – optimal für Uhrenliebhaber, die nicht tiefer in die Technik einsteigen wollen. Im Automodus erfolgt der Rechts-Linksaufzug mit 900 Umdrehungen/Tag (=450 Umdrehungen/Tag pro Drehrichtung).

E Im individuell einstellbaren Select-Modus können mit nur einer Kompaktsteuerung bis zu sechs Module unterschiedlich eingestellt werden. Dadurch können verschiedene Uhren mit besonderen Anforderungen im selben TIME MOVER® Uhrenbeweger gleichzeitig, aber individuell bewegt werden.

F Das Setup ermöglicht die Einstellung der Displaysprache in Deutsch, Englisch oder Französisch; auch ein Demo-Modus kann gewählt werden.

G Für das optimale Aufziehen der Uhr kann eine Drehzahl zwischen 650 und 1800 Umdrehungen pro Tag gewählt werden.

H Als Drehrichtungen können „rechts“, „links“ und „abwechselnd“ gewählt werden.

I Die quarzgesteuerte Referenzuhr ist unabhängig von der Stromversorgung des TIME MOVER® Uhrenbeweger.

J Im Batteriebetrieb beträgt die Lebensdauer der Batterien 12 bis 18 Monate.

Der Uhrenaufnehmer präsentiert die Uhren während der Ruhephasen in optimaler „12 Uhr“-Position. Die Uhren sind bequem mit einer Hand einzulegen; das Armband wird automatisch gespannt (passend für alle Größen).

TIME MOVER® HANDWOUND

Die innovativen Lösungen des TIME MOVER® HANDWOUND für Liebhaber exklusiver Handaufzugs-Uhren

Die Entwicklung des TIME MOVER® HANDWOUND bedeutet für viele Liebhaber exquisiter Armbanduhren mit Handaufzugs-Kaliber einen Quantensprung. Grundsätzlich gilt ja für Aufzugsuhren dasselbe wie für Automatik-Uhrwerke: Kommt es zu einem länger andauernden Stillstand der Uhr, so droht die Gefahr der Verfestigung und Verharzung von Schmiermitteln. Wenn das kostbare Stück außerdem mit faszinierenden Komplikationen ausgestattet ist wie zum Beispiel Anzeige der Mondphasen oder ewiger Kalender, wo es äußerst schwierig sein kann, die Uhr nach einem Stillstand wieder in Betrieb zu nehmen und zu adjustieren.

BUBEN&ZÖRWEG hat mit der ONE selbst ein Meisterstück im Bereich der von Hand aufzuziehenden Uhren geschaffen und mit der eindrucksvollen Komplikation des Perpetual Calender ausgestattet. Das hat zusammen mit der zunehmend dringlicheren Nachfrage des Marktes den letzten Ausschlag gegeben, die zahlreichen Hürden zu nehmen, die bei der Entwicklung eines perfekten TIME MOVER® für Handaufzugsuhren im Wege standen. Weniger als perfekt kam nicht in Frage. Die legendären Innovationen, die BUBEN&ZÖRWEG mit der TIME MOVER® Technologie zum unangefochtenen Marktführer bei Sammlern von Automatikuhren zum Marktführer gemacht haben, konnten
nur zum geringen Teil übernommen werden. Der TIME MOVER® HANDWOUND ist praktisch bis ins letzte Detail eine konsequente Neuentwicklung, geprägt von der Leidenschaft des Hauses BUBEN&ZÖRWEG für innovative Lösungen.

BESSER ALS DIE FINGERSPITZEN: DIE SENSIBLE STEUERUNG DES AUFZIEHENS

Beim klassischen Uhrenbeweger geht es, wie der Name schon sagt, darum, die Werke von Automatikuhren dadurch optimal in Schwung zu halten, dass die gesamte Uhr in präzis gesteuerten Zyklen bewegt wird. Beim Handaufzug hingegen muss die Aufzugskrone sensibel geführt und gesteuert werden – mechanisch und elektronisch eine Aufgabenstellung, die sich vom „Innenleben“ eines herkömmlichen TIME MOVER® grundlegend unterscheidet.

Uhren mit Handaufzug haben keine Rutschkupplung. Die zum Aufziehen der Uhr erforderliche Kraft nimmt permanent zu, bis die volle Federspannung erreicht ist. Beim TIME MOVER® HANDWOUND wird diese Veränderung der Aufzugskraft mit größter, elektronisch gesteuerter Sensibilität überwacht, damit der Prozess des Aufziehens bei voll aufgezogener Feder innerhalb von Millisekunden im optimalen Stadium gestoppt werden kann. Damit ist sozusagen die Rutschkupplung nach außen in die Steuerung des Aufzugsgeräts verlegt worden; ein Überspannen der Feder wird zuverlässig vermieden.

ZWEI GANGARTEN: "COLLECTOR’S" UND "SPEED WINDING” MODUS

“COLLECTOR’S” MODUS

Im „Collector´s“ Modus wird die Uhr über einen raffinierten Algorithmus über den erforderlichen Zeitraum im optimalen Bereich der Feder gehalten. Das Feder-Drehmoment bleibt konstant, die Uhr weist die höchste Ganggenauigkeit auf.

“SPEED WINDING” MODUS

Die zweite Betriebsart des TIME MOVER® HANDWOUND ist der Speed winding Modus. Bei diesem Schnellaufzug wird die Uhr mit großer Präzision ein Mal voll aufgezogen. Danach kann sie vom Gerät genommen und getragen werden.

INNOVATION DURCH WISSENSCHAFT - BIONIK

An der Wiege der Entwicklung des TIME MOVER® HANDWOUND stand die junge Wissenschaft der Bionik – die Lehren, die wir aus optimalen Lösungen der Natur selbst ziehen können. So findet sich im TIME MOVER® HANDWOUND die innovative, perfekt bionische Umsetzung menschlicher Fingerspitzen: Ihre behutsame Weichheit im ausgewählten Gummi der Rollen, die die Aufzugskrone fassen ... ihre feinfühlige Sensibilität in den Sensoren, die das Aufziehen der Uhr kontrollieren. Und ihre Anpassungsfähigkeit: 95 % der am Markt befindlichen Handaufzugsuhren werden von dieser revolutionären neuen Technologie aus dem Hause BUBEN&ZÖRWEG optimal in Gang gehalten.

PERFEKTE INTEGRATION IN EXKLUSIVES AMBIENTE

Der TIME MOVER® HANDWOUND wird in verschiedenen Gehäuse-Versionen angeboten – selbstverständlich für BUBEN&ZÖRWEG Meisterstücke der Handwerkskunst mit faszinierendem Design, in edlen Materialien ausgeführt. Der TIME MOVER®  HANDWOUND kann im Gehäuse betrieben oder entnommen und zum Beispiel mit aufgespannter Uhr in einem Safe deponiert werden. Selbstverständlich können TIME MOVER® HANDWOUND Einheiten auch in andere Meisterstücke aus dem Hause BUBEN&ZÖRWEG integriert werden, beispielsweise in OBJECTS OF TIME®, in unsere SAFES oder in unser exquisites Interieur für die FINE ART OF COLLECTING.

Auch wird das Aufspannen der Uhr erleichetet, wenn der TIME MOVER® HANDWOUND aus dem Gehäuse genommen wird. Es können Uhren mit einem Durchmesser zwischen 25 und 55 mm aufgezogen werden, die mögliche Länge des Armbands bewegt sich zwischen 150 und 220 mm. Für lange Armbänder gibt es einen Aufsatz, der am oberen Flügel des Uhrenaufnehmers angebracht wird.

Der TIME MOVER® HANDWOUND läuft im Gehäuse im Netzbetrieb. Wenn er aus dem Gehäuse entnommen wird, übernimmt die integrierte Batterie die Spannungsversorgung. Durch einen ausgeklügelten Energiesparmodus wird auch im Batteriebetrieb eine Laufzeit von bis zu einem Jahr erzielt.

Mit dem TIME MOVER® HANDWOUND ist BUBEN&ZÖRWEG erneut ein innovativer Durchbruch gelungen, der in der Welt der Liebhaber wertvollster Uhren mit größtem Interesse und mit Dankbarkeit aufgenommen wurde: Endlich gibt es nun auch für Armbanduhren mit Handaufzug eine über allen Zweifel erhabene Lösung für optimale Pflege und Werterhaltung.

A Collector’s Modus:
Diese Taste startet/beendet den Collector’s Mode. Die Antriebsfeder Ihrer Uhr wird im optimal schonenden Bereich gehalten, entsprechend der gewählten Gangreserve.

B Speed Winding:
Diese Taste startet/beendet denSpeed winding Modus, um die Uhr einmal bis zur vollen Federspannung aufzuziehen.

C Auswahl Gangreserve:
Mit dieser Taste stellen Sie die Gangreserve für den Collector’s Mode ein. Die eingestellte Reserve wird bei Betätigung der Taste weitergeschaltet und im Display rechts angezeigt.

D Anzeige Gangreserve:
Hier sehen Sie, welche Gangreserve Sie mit der Taste „Auswahl Gangreserve“ gewählt haben.