BUBEN&ZÖRWEG platzierte sich beim Ranking der besten deutschen Luxusmarken weltweit neben MONTBLANC, LEICA und A. LANGE & SöHNE unter den Top 20!

16. Juni 2016

Begehrt, wunderschön und innovativ! Dies sind die gemeinsamen Nenner der TOP 25 Luxusmarken, die anlässlich des 6. Münchner Luxury Business Days, der führenden Luxuskonferenz Deutschlands seit 2011, von dem Institut INLUX und dem EY-Beratungsservice bewertet wurden.

Unter den 250 Luxusmarken, die von 150 Experten am vergangenen 9. Juni eingehend geprüft wurden, startete BUBEN&ZÖRWEG direkt in den TOP 10 % mit einer Platzierung unter den feinsten Luxusmarken wie A. Lange & Söhne, Montblanc, Leica, Porsche oder auch BMW.

Die Organisatoren der Konferenz bezeichneten BUBEN&ZÖRWEG als „Spitzenneuzugang in der Rankingliste, der Uhrenliebhaber mit hochwertiger und innovativer Pionierarbeit beeindruckt.“

Die Gesamtwertung für das Ranking ergibt sich aus einem harten Teil („Fakten“) und einem weichen Teil („Emotionen“). Das Gesamtranking besteht daher aus einer rationalen Komponente mit eher harten, kognitiven Kriterien und einer intuitiven Komponente mit weicheren, emotionaleren Kriterien. Auch Digitalisierung als ein Megatrend, Markenloyalität, persönliche Vorteile für Verbraucher und Nachhaltigkeit fließen in die Bewertung für das Ranking ein.

Florian Huber, ein Partner bei EY, kommentierte, dass, wie das Ranking der Top 25 Luxusunternehmen in Deutschland zeige, der Erfolg der deutschen Luxusunternehmen 2016 auch auf den Komponenten Handwerkskunst, Ingenieurskunst und Design basiere. Weiterhin führte er aus, dass sich insbesondere inhabergeführte Unternehmen unter den Aufsteigern befinden.

Da das Luxusmarktvolumen 2015 im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent gewachsen ist und daher eine Umsatzschwelle von 1 Milliarde EUR überschritten wurde, rechnen Experten auch für 2016 mit stabilen Zahlen, trotz globaler Krisen und der Abwertung des Euro.